Seite Auswählen

Autor: DiSc

In Progress – Steffen Kottkamp über den Freizeitpark der Zukunft

Steffen Kottkamp war zu Gast beim Medienforum Mittweida 2016. In seiner Keynote beschrieb er den Entwicklungsprozess der Europa-Park GmbH & Co Mack KG. Ein Unternehmen, das mit dem Bauen von Postkutschen und Karussells begann und heute unter anderem Virtual Reality Technologie entwickelt, die sowohl im eigenen Europa Park aber auch in anderen vergleichbaren Unternehmen eingesetzt wird. Video: Fakultät Medien der Hochschule Mittweida Foto: Florian...

Weiterlesen

René Kindermann: „Absoluter Luxus“.

“Ich war schon beim ersten Mal ganz hin-und-weg von eurem Medienzentrum, damals war es noch im Bau. Es jetzt — mit all seiner hochmodernen Technik im Einsatz zu erleben…, das ist schon sehr beeindruckend.” Großes Lob von großer Persönlichkeit, denn Kindermann zählt zu den Berühmtheiten der Fernseh-Branche. Er ist Reporter für die Sportschau der ARD, arbeitete als Brisant-Moderator, talkt im Riverboat und betreut seit November 2016 die Sendung MDR um 4. Ein Beitrag von Daniela Möckel und Paula Schubert Fotos von Florian Pappert Zwischen Aufnahmen in Norwegen und seiner Arbeit im Leipziger Funkhaus nimmt er sich Zeit für uns....

Weiterlesen

Call for Papers 2016

28.10.2016. Wir nennen es Call for Papers, Junge Gründer der Medienbranche stellen ihre Geschäftsideen vor und müssen dabei Publikum und Jury von ihrem Konzept überzeugen. Die Ermittlung des Siegers nahm eine überraschende Wendung, denn zunächst schienen Effektrausch das Rennen zu machen. Ein Beitrag von Nathalie Welle Anna Graß Heide Seemann Die Kandidaten Je zwanzig Minuten hatten die Kandidaten MALOLEPZIE Cinemagraphs, Effektrausch und FlickStuff Zeit, Jury und Publikum von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. “Wir haben den Wunsch nach Selbstverwirklichung, den Drang etwas Eigenes zu kreieren.” “Wir sind immer auf der Suche nach Geschichten.” “Unsere App soll das Fernsehen revolutionieren!” Die...

Weiterlesen

Radioquote

Kevin Borani und Co erobern die Radios in Deutschland. Der Anteil an deutschsprachiger Musik steigt und steigt und steigt… nicht. Eine Bachelorarbeit enthüllt das Gegenteil.

Weiterlesen
  • 1
  • 2