Das Medienforum Mittweida 2013 werden Jonas Haase und Johanna Daut als Producer organisieren.

Das Medienforum Mittweida 2013 werden Jonas Haase und Johanna Daut als Producer organisieren.

Die neuen Producer für das 17. Medienforum Mittweida stehen fest: Die Medienstudenten Johanna Daut und Jonas Haase werden den Fachkongress 2013 leiten. medienMITTWEIDA stellt die beiden vor.

Getreu dem Motto „Nach dem Medienforum ist vor dem Medienforum“ beginnen schon jetzt die ersten Vorbereitungen für den nächsten Medienkongress in Mittweida. Um ihren Nachfolgern möglichst viel Zeit zur Vorbereitung zu geben, wählten die ehemaligen Producer Jan Schulze und Lisa Susanne Viecenz jetzt ihre Nachfolger: Medienmanagement-Studenten Johanna Daut und Jonas Haase.

Jan Schulze und Lisa bereiten schon kurz nach dem Medienforum 2012 die neuen Producer optimal auf die kommenden Aufgaben vor. „Ich wünsche den neuen Producern viel Kraft, Durchhaltevermögen und Selbstvertrauen“, so Jan. „Ich empfehle den beiden, immer das Ziel im Auge zu behalten und sich von kleinen oder auch großen Rückschlägen nicht unterkriegen zu lassen. Es gibt Momente, da scheint nichts zu funktionieren – gerade in diesen Augenblicken müssen die beiden zusammenhalten“, rät Lisa.

Ein eingespieltes Team

Die 21-jährige Johanna stammt aus Bad Harzburg in Niedersachsen. Nach dem Abitur hat sie direkt mit dem Studium an der Hochschule Mittweida begonnen. Jonas kommt ursprünglich aus Heimburg in Sachsen-Anhalt. Der 23-jährige schloss vor seinem Medienmanagement-Studium zunächst eine Ausbildung zum Mediengestalter im Bereich Digital und Print ab.

Johanna und Jonas haben bereits beim vergangenen Medienforum zusammengearbeitet. Jonas war Teamleiter Finanzen und Johanna unterstützte das Team Sponsoring. „Bereits beim Medienforum 2012 hat sich gezeigt, dass wir ein gutes Team sind“, erklärt Johanna.

Die Entscheidung Producer zu werden haben sich beide nicht leicht gemacht. „Das kam eher über Nacht. Aber dann hat mich diese Idee nicht mehr losgelassen“, erzählt Jonas. Johanna begründet: „Letztendlich haben meine Erfahrungen beim Medienforum 2012, die Freude an der Zusammenarbeit mit den Teams und die Umsetzung eines einzigartigen Projektes zu dieser Entscheidung geführt.“

Zwei Producer eine Vision

„Wir haben die gleichen Vorstellungen, Ziele und Verbesserungswünsche für das Medienforum 2013“, begründet Johanna die gemeinsame Bewerbung. Der Fachkongress soll bei allen Teilnehmern im Kopf bleiben. „Wir wollen ein solides Medienforum mit einflussreichen Personen aus der Medienbranche und somit die Qualitäten der Hochschule Mittweida mehr in den Fokus der Medienwelt rücken“, erklärt Jonas.

„Mir ist bewusst, welchen Aufwand der Posten erfordert und dass es keine einfache Aufgabe ist“, so Johanna. „Auf jeden Fall wird uns auch jede Menge Fastfood erwarten. Ich hoffe ja noch, dass Johanna mir öfters etwas Vernünftiges zu Essen macht“, lacht Jonas.

Text: Christopher Brinkmann, Bild: Christian Kandels, Bearbeitung: Nicole Schaum.