Vom Hörsaal ins Laserlabor

Einen Studentenjob zu haben, kann für Studierende während ihrer Hochschulausbildung eine willkommende Abwechslung sein – nicht nur, um sich nebenbei etwas Geld dazu zu verdienen, sondern um sich zusätzlich Wissen anzueignen und Erfahrung zu sammeln. Viele Hochschulen und Universitäten bieten solche Hilfsarbeiten für Studenten an, so auch die Hochschule Mittweida. Im Dezernat für Personalwesen oder bei den Dekanen der Fakultäten können sich Studierende über Hilfsarbeiten informieren und sich bewerben.

Für Marcel Leonhardt, Student der Physikalischen Technik an der Hochschule Mittweida, ist die Arbeit als studentische Hilfskraft so nützlich, dass er sogar seine Diplomarbeit in Verbindung mit seiner Tätigkeit anfertigt. Marcel ist Teil einer Forschungsgruppe des Laserinstitutes Mittelsachen e. V., das unter Aufsicht von Prof. Dr.-Ing. Horst Exner, Direktor des Institutes und Prorektor für Forschung der Hochschule Mittweida, geleitet wird. medien-mittweida.de begleitete Marcel bei seiner Arbeit im Laserlabor und konnte einen Einblick in das Forschungsprojekt erhalten.

Einen Hintergrundbericht über die Arbeit als studentische Hilfskraft finden Sie in der aktuellen Ausgabe 04/2010 der NOVUM.