Auch die vorletzte Propeller TV-Folge zeigt wieder Themenvielfalt: Vom Tanzsport des Funkemariechens bis zur Wintersportart „Curling“ bietet das Jugendmagazin eine Menge an spannenden und interessanten Beiträgen aus den kalten Novembertagen.

Nach 14 Jahren Propeller TV ist jedoch bald Schluss mit Beiträgen rund um informative und spannende Themen für die junge Generation. Das Monats- und Jugendmagazin zeigt in dieser Ausgabe noch einmal einige alte Sendesequenzen aus der langjährigen Produktionsgeschichte mit Blick auf die kalte Jahreszeit.

„Helau und Alaf“: Leistungssport Funkemariechen

Die Karnevalszeit ist in vollem Gange und die Planungen für das alljährliche bunte Treiben bestimmen bereits jetzt den Alltag vieler eingefleischter Karnevalisten. Die typische Karnevalsmütze ist dabei elementarer Bestandteil und darf bei keinem Umzug fehlen. Der bunte Kopfschmuck hat jedoch eine weitaus tiefere Bedeutung, als nur die närrische Zeit zu symbolisieren. Die angebrachten Strasssteine lassen für Eingeweihte auf den ersten Blick den Rang des Karnevalisten erkennen und verdeutlichen den Status des Trägers innerhalb der Karnevalsgemeinschaft.

Auch die sächsische Kleinstadt Mittweida bereitet sich bereits intensiv auf den Karneval vor. Das Team von Propeller TV war zu Besuch beim Mittweidaer Karnevalverein und hat sich das Training einmal genauer angeschaut. Neben den prunkvollen Kostümen ist auch der Tanzsport des Funkemariechens kein gewöhnlicher. Die Mannschaftssportart ist vor allem abwechslungsreich: Ausdauer, Gymnastik und Akrobatik sind wichtige zu beherrschende Elemente. Keine 08/15-Sportart also, sondern ein Leistungssport zum Auspowern.

„Winter Wonderland“ künftig ohne Wald?

Besonders im Winter verwandelt sich der Wald und seine Umgebung in einen zauberhaften Ort der Erholung vom hektischen Alltag. Neben langen Spaziergängen durch die weiße Winterlandschaft genießen auch viele Reiter, Wanderer und „Nordic Walker“ die verschneite Landschaft. In erster Linie wird der Wald jedoch als „Wirtschaftswald“ genutzt und entsprechend Forstwirschaft betrieben. Die Konsequenz: Bäume werden gerade zur kalten Jahreszeit in großen Mengen gefällt. Doch warum ausgerechnet im Winter? Kaum zu glauben, aber durch die frostigen Temperaturen wird die natürliche Umgebung der Bäume vergleichsweise nur gering beschädigt.

Weitere interessante Beiträge von Propeller TV gibt es in kompletten Folgen auf unserem YouTube-Channel.

Text: Jana Bartels, Video: Propeller TV