Aus der Praxis: Werbefilmproduktion

Gründen im Studium, Prototyp-Werbefilm und Gummibärchen für den Weg

von | 26. Januar 2024

Über seine Arbeit als Werbefilmproduzent spricht Andre Koschmieder im Interview mit medienMITTWEIDA.

„Aus der Praxis: Werbefilmproduktion” ist ein neues, experimentelles Video-Interviewformat von medienMITTWEIDA und es funktioniert so: medienMITTWEIDA spricht mit einem/einer Werbefilmprduzent*in aus der Praxis – und stellt dabei Fragen, die besonders Berufseinsteiger*innen interessieren könnten. Die Lesenden können die Liste der gestellten Fragen überfliegen – und klicken nur auf die Fragen, deren Antworten sie interessieren. 

1. Kannst du dich kurz vorstellen?

2. Wieso arbeitest du als Werbevideo-Produzent?

3. Wie bist du in die Branche gekommen und wie war dein Weg dahin?

4. Wie sieht für dich ein typischer Arbeitsalltag aus?

5. In welche Projekte bist du gerade verwickelt und was macht dir am meisten Spaß?

6. Was bereitet dir am meisten Schwierigkeiten im Arbeitsalltag?

7. Gab es Momente in deinem Leben, die deine Arbeit als Werbevideoproduzent nachhaltig verändert oder geprägt haben?

8. Was ist die wichtigste Erkenntnis, die du aus deinen bisherigen Projekten mitnehmen konntest?

9. Für wen würdest du gerne mal einen Werbungfilm drehen?

10. Was sollten junge Menschen wissen, die ebenfalls in der Werbevideoproduktion arbeiten wollen?

11. Gab es Momente, in denen du gezweifelt hast, ob es das Richtige ist?

12. Was hättest du gerne vorher über die Selbstständigkeit deiner Arbeit gewusst?

13. Was möchtest du gerne noch mit auf den Weg geben?

Transparenzhinweis: 

Der Autor des Beitrags ist als Werkstudent bei der Koschmiederfilm GmbH angestellt.

Text, Titelbild, Video: Paul Frommann

<h3>Paul Frommann</h3>

Paul Frommann

ist 20 Jahre alt und studiert derzeit Medienmanagement im 5. Semester an der Hochschule Mittweida.