FoodBloggerCamp – Gemeinsam zum Kochprofi

Wenn 70 Blogger aufeinander treffen, wird sich nicht nur ausgetauscht, sondern auch eine Menge fotografiert.

Wenn 70 Blogger aufeinander treffen, wird sich nicht nur ausgetauscht, sondern auch eine Menge fotografiert.

Töpfe klappern, Stimmen wuseln durcheinander. Es riecht nach angebratenem Fleisch. Ungefähr so kann man sich die Kulisse des ersten „FoodBloggerCamp“ in Reutlingen vorstellen. Das „Barcamp“ für alle mit Leidenschaft zur guten Küche: Anfang März trafen sich knapp 70 „FoodbloggerInnen“ in Baden-Württemberg, um sich über ihr liebstes Hobby – das Schreiben über Essen – auszutauschen. Was sich genau hinter diesem jungen Veranstaltungsformat verbirgt, erfahrt Ihr im Folgenden. Weiterlesen →

Open Journalism – Transparenz im Journalismus?

Journalismus trifft auf Web 2.0: „Open Journalism“.

Journalismus trifft auf Web 2.0: „Open Journalism“.

Journalisten stehen heute vor völlig neuen Herausforderungen. Von ihnen erwarten Internetnutzer eine zunehmende Offenlegung und Transparenz ihrer Recherchearbeit, sowie eine direkte Kommunikation mit der breiten Netzgemeinschaft. „Open Journalism“ −  eine neue Methode redaktioneller Arbeitweise, die für den User vollkommen „offen“ gehalten wird. Doch ist dieser Journalismus wirklich transparent genug? Weiterlesen →

„Ich bin ein Reality-Typ!“

Marcel Fröbe hat sein „Handwerk“ an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida gelernt.

Marcel Fröbe hat sein „Handwerk“ an der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida gelernt.

Marcel Fröbe ist Videojournalist und Absolvent der Fakultät Medien der Hochschule Mittweida. Im April läuft seine zweite 45-minütige Dokumentation Faszination E-Sport auf dem Pay-TV-Sender SPIEGEL TV Wissen“. Mit medienMITTWEIDA spricht er über Freud und Leid beim Fernsehen und erinnert sich an sein Studium in der „Medienhauptstadt“ Mittweida. Weiterlesen →

TopfKoch vs. Gochdobb

Ob Melanie und Sarah jemals daran gedacht haben, parodiert zu werden?

Ob Melanie und Sarah jemals daran gedacht haben, parodiert zu werden?

Laut „Duden“ ist eine Parodie eine „komisch-satirische Nachahmung oder Umbildung eines [berühmten, bekannten] meist künstlerischen, oft literarischen Werkes oder des Stils eines [berühmten] Künstlers“. Ist eine Parodie somit eine Bestätigung für den Bekanntheitsgrad eines Projektes? Das Team von „TopfKoch“ hat selbstständig eine Kochshow auf die Beine gestellt − „Gochdobb“ liefert die Parodie. Eine Gegenüberstellung. Weiterlesen →

Seite 30 von 331« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »

Die erste „International Night”

Zum ersten Mal lädt das Medienforum Mittweida und das Auslandsamt der Hochschule Mittweida zur International Night”. Die Producerin Anne Brantin stand für ein Interview zur Verfügung und erzählte uns, wieso die International Night” nicht nur sehenswert, sondern gerade für Medienstudenten relevant ist.  Weiterlesen →

Sieben Arten von Studenten

Ein Blick in den Vorlesungssaal zeigt: Es gibt viele Arten von Studenten.

Neues Semester, neue Studenten. Mit über 5000 Studenten an der Hochschule Mittweida gibt es auch dieses Semester einige neue Gesichter und somit auch ganz unterschiedliche Persönlichkeiten zu entdecken. Die folgende Unterteilung ist aus der Sicht eines Medienstudenten geschrieben und zeigt sieben Arten von Studenten, in denen sich sicherlich der eine oder andere wiederfindet. Weiterlesen →